Viertel-Stündchen

Das Viertel-Stündchen im Projektraum KA!SERN

Herzlich willkommen zum kostenlosen Kaffee trinken, Leute treffen, Plaudern, Ideenaustausch, Mitmachen! Für das Viertel-Stündchen ist der Projektraum jeden Freitag, 17-18 Uhr, für jedermann/frau geöffnet. Hier wird gemeinsam das getan, was gefällt: Zeitungen lesen, Waffeln backen, Adventslieder singen, Sudokos lösen, Socken stricken, diskutieren und und und…
Wir sind gespannt auf die Ideen der Viertelbewohner!
Also: Kommen, Klönen, Spaß haben und dabei sein!

immer freitags 17 – 18 Uhr

01.03.19    Obst- und Gemüsebeutel selber nähen 
08.03.19    Sauberes Dortmund 2019 – Wir machen mit!
15.03.19   Was ist »OM« Chanting?
22.03.19    Kniffeln
29.03.19    55Tausend Sterne für den Stadtbezirk
55Tausend Sterne für den Stadtbezirk, für jeden Bürger und jede Bürgerin einen. Leere Teelichthülsen sind gesammelt und vom Wachs befreit. Und was kommt jetzt? Jetzt wird geschnibbelt!
Die sauberen Teelichthülsen werden nun mit Scheren zugeschnitten und im zweiten Schritt in Form gebracht – dazu ist Unterstützung nötig: Am 29. März wollen wir der Initiatorin Annette Simmgen-Schmude helfen beim Zacken in die Hülsen schneiden, damit sie ihrem Ziel 55Tausend Sterne für den Stadtbezirk entstehen zu lassen ein Stück näher kommt. (Bitte Scheren mitbringen!)

05.04.19   Carsharing, eine Alternative zum eigenen Auto?
Dieter Oltmanns erzählt uns im Viertel-Stündchen am Freitag, 5.4. um 17 Uhr von seinen persönlichen Erfahrungen mit dem Carsharing. Es geht ihm dabei nicht nur um den ökologischen und ökonomischen Nutzen, sondern auch um den Zuwachs an Lebensqualität. Darüber hinaus wird uns ein örtlicher Anbieter beispielhaft über Kosten und Abwicklung des Carsharings berichten. Der Abend dient als Gedankenanstoß zum Thema alternative Mobilität und bietet Raum für weitergehende Informationen und Fragen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche.
12.04.19   Starter-Set –
                   „Ich wollte immer schon ein Smartphone haben“
Wie richte ich das neue Smartphone ein? SIM-Karte? Wie geht das? Welcher Vertrag passt zu meinem geplanten Nutzungsverhalten? Oder lieber nur Prepaid-Karte? Was kosten mich kostenlose Apps? Fragen über Fragen….
Die Sozial- und Medienpädagogin Kristin Henrichvark (FH-Bachelor zum Thema „Cybermobbing“) geht auf diese und andere Unklarheiten ein. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Nutzung des Smartphones als soziales und informatives Werkzeug. Soziale Netzwerke, wie Facebook, Whatsapp und www.nebenan.de werden angeschnitten, um sich mit Familie, Nachbarn und echten Freunden zu verabreden und z.B. um Treffen in Freizeit-, Sport- und anderen Gruppen einzurichten und zu koordinieren. Ausgefeilte Technik und Spiele bleiben außen vor.
19.04.19    Schweigestunde der besonderen Art
Am Karfreitag, dem ersten der vier „stillen Feiertage“, veranstaltet die Nachbarschaftsinitiative „KA!SERN“ eine Schweigestunde der besonderen Art. Im Rahmen des wöchentlichen Viertelstündchens treffen sich interessierte Erwachsene frei nach dem Loriot-Motto „Ich will einfach nur hier sitzen!“ im Projektraum KA!SERN. Entgegen unserer immer lauter und hektischer werdenden Zeit sind die Anwesenden ohne zu Reden für 60 min. im Raum präsent. Dabei geht es um eine persönliche Erfahrung der Ruhe, die jeder für sich kreativ-innehaltend nutzen kann.
Die Veranstaltung ist nicht religiös motiviert und von 17 bis 18 Uhr offen für alle schweigefähigen Unterstützer. Gleichzeitig wird das Schweigen aus dem Projektraum heraus in die geschäftige Welt hinaus ge- bzw. übertragen. Dazu wird die Schweigestunde direkt als „live-stream“ in der Küchenwirtschaft Bismarck zu verfolgen sein.
Alle Interessierten sind eingeladen, an der Aktion aktiv-schweigend im Projektraum KA!SERN teilzunehmen oder medial-passiv in der Küchenwirtschaft Bismarck zu verfolgen. Die Nachbarschaftsinitiative KA!SERN ist auf das „Echo“ gespannt…
26.04.19    Fotoprojekt 1920-2019 / Von 0 auf fast 100
Null- bis hundertjährige Viertelbewohner*innen möglichst vieler, besser aller(!) Alters-Jahrgänge von 1920 bis 2019 können sich fotografieren lassen! Alle Porträtfotos werden dann in einer umfassenden Überblicksausstellung (geplant für Sommer 2019) chronologisch geordnet im Projektraum präsentiert. Die komplette Dokumentation möglichst aller 100 Jahrgänge unserer Viertelbewohner*innen ist unsere Herausforderung – also MITMACHEN!!!
Als Fototermine im Projektraum KA!SERN, Kaiserstr. 75 stehen derzeit an (bitte auch Ankündigungen im Projektraum-Fenster beachten!):
Freitag,  26.April von 17 bis 18 Uhr (Viertelstündchen)
Samstag, 27.04. / 04.05. / 11.05. / 18.05. von 18 bis 19 Uhr
Sonntag, 28.04. / 12.05. / 19.05. von 18 bis 19 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung (0231-596210 mit AB, Wolfgang Niehoff)