Ka!serns neue Kleider

TAUSCHEN STATT SHOPPEN ist das Motto der ka!serlichen Kleidertauschbörse am Freitag, 7. Februar von 18-20 Uhr im Projektraum KA!SERN. Jeder Mensch hat Kleidung im Schrank, die gut aussieht, aber nicht (mehr) passt oder gefällt. Wir alle mögen neue Sachen, die wir anziehen können. Statt neue zu kaufen, wollen wir die Schrankhüter mit euch tauschen.
Mit der Tauschbörse regen wir kritischen Konsum an und zeigen Alternativen zur Wegwerfgesellschaft auf. Die Herstellung von Kleidung verbraucht Ressourcen und Energie. Kleidung tauschen statt neue zu kaufen schont die Umwelt! Kleidertauschbörsen sind der beste Beweis dafür, dass ein nachhaltiger Lebensstil nicht zwangsläufig Verzicht bedeuten muss.
Wenn auch Dein Kleiderschrank überquillt, sortiere nicht mehr benötigte Textilien aus und bringe sie zur Kleidertauschbörse. Auch Kinderkleidung, Männersachen und Saisonartikel, wie beispielsweise Karnevalskostüme, sind herzlich willkommen.
Du kannst bis zu 20 gewaschene und gut erhaltene Kleidungsstücke abliefern und entsprechend der mitgebrachten Anzahl welche dafür mitnehmen. Alles was übrig bleibt, geben wir nach der Kleidertauschbörse an die Kleiderkammer der Franziskusgemeinde weiter.

Was noch?
„Fair gehandelte Textilien und nachhaltige Produktion“
Vortrag von Andrea von der Heydt, am Montag, 3.2.20 um 19 Uhr im Projektraum KA!SERN
„Besondere Kleidungsstücke“
Erzähl-Café mit Heike Wulf, am Dienstag, 4.2.20 um 19 Uhr im Projektraum KA!SERN